">
Logo BSD
2008


“Schulte draf nich in´t Kittken”
 

Ein Schwank in drei Akten von
 Hans Schwartze
Plattdeutsch überarbeitet und umgeschrieben von Annegret Börtz und Karl-Heinz Börtz

Inhalt:

Der Autor Hans Schwartze machte aus einer wahren Begebenheit (ein Dorfschulte aus dem westlichen Münsterland soll ins Gefängnis, weil er mit erheblichen Mengen Alkohol im Blut am Steuer seines Wagens erwischt wurde) eine turbulente Komödie, in der die Frau des Schulten alles riskiert, um ihren Mann vor der "Schande" zu bewahren.
Höhepunkt des Stücks ist wohl der zweite Akt, der im Gefängnis spielt.
Tagelöhner Schnourk und die Gewohnheitsdiebe Blai und Gütt sind einfach umwerfend komisch.
So nimmt das Stück einen turbolenten Verlauf.

 

Kittken

Hier gehts
zur Bildergalerie !!

Startseite | Wir über uns | Aktuelle Info´s | Aktuelles Stück | Unsere Stücke | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 - 1992 | 1991 - 1950 | Presse | Karten & Termine | Anfahrt | Impressum |